Freundeskreis
Premieren

Veranstaltungen

So
30.01.2022
Roland Petit: Carmen / Aszure Barton: Baal (UA)
Ballett: I am a problem
Nachdem die kanadische Starchoreographin Aszure Barton in der vergangenen Spielzeit bereits mit zwei Stücken im Programm des Ballett am Rhein vertreten war, bringt sie nun im Opernhaus Düsseldorf „Baal“ zur Uraufführung. Ihre Choreographie nach dem gleichnamigen ersten Schauspiel von Bertolt Brecht ist die tänzerische Erkundung einer gefeierten Künstlerfigur, die zwischen grenzenlosem Erfolg und egozentrischer Grenzübertretung angelegt ist. Bartons Neukreation steht als Teil des Doppelabends „I am a problem“ im Dialog zum Ballettklassiker „Carmen“ von Roland Petit. 1949 uraufgeführt ist Petits Choreographie zur Musik von Georges Bizet ein lebendiges Zeugnis vom damaligen Zeitgeist des Balletts und feiert Prosper Mérimées freiheitsliebende Frauenfigur und deren Umfeld als durchaus ambivalente Konstellation.
Mi
23.02.2022
Jacques Offenbach
Orpheus in der Unterwelt
Orpheus liebt Eurydike? – Mitnichten! Jacques Offenbachs „Orpheus in der Unterwelt“ ist ein sinnenfreudiges Operetten-Spektakel, das die antike griechische Mythologie gehörig auf den Kopf stellt. In der gefeierten Koproduktion mit den Salzburger Festspielen und der Komischen Oper Berlin und inszeniert von Barrie Kosky kommen die eskapistischen Abenteuer der göttlichen Hallodris auf die Bühne des Düsseldorfer Opernhauses. Marie Jacquot übernimmt die musikalische Leitung der mit dem Schauspieler Max Hopp (John Styx), Andrés Sulbarán (Orpheus) und Elena Sancho Pereg (Eurydike) prägnant besetzten französischen Operette.
So
22.05.2022
Umberto Giordano
Andrea Chénier
Umberto Giordanos opulent vertontes Liebesdrama „Andrea Chénier“ ist eine der beiden großformatigen Opernneuproduktionen, die in dieser Spielzeit auf der Bühne des Düsseldorfer Opernhauses Premiere feiern. Dmitri Bertman, Intendant der Helikon-Oper Moskau, der in der Spielzeit 2015/16 Rimski-Korsakows Opernsatire „Der goldene Hahn“ in Düsseldorf inszenierte, kehrt als Regisseur an die Deutsche Oper am Rhein zurück. Antonino Fogliani übernimmt die musikalische Leitung, der Tenor Sergey Polyakov die Titelpartie.

Home

Sa – 22.06.2019

Festliche Operngala

Präsentiert vom Freundeskreis der Deutschen Oper am Rhein.

Am 22. Juni 2019 um 19.00 Uhr durften wir einen der meist gefeierten Stars der Musikwelt, den mexikanisch-französischen Tenor Rolando Villazón, begrüßen.

Home

Do – 31.07.2021

Mitgliederversammlung

Zahlen, Fazit, Ausblicke

Damit Sie über die Entwicklung des Vereins, sein Budget und die Verteilung der Spendengelder auf verschiedene Opernprojekte auf dem Laufenden sind, laden wir Sie zur jährlichen Mitgliederversammlung ein.

Wir schaffen Spielräume bei der Ausstattung von Neuproduktionen, ermöglichen Engagements von Gaststars anlässlich der jährlichen Freundeskreisgala und tragen maßgeblich zur Förderung des Nachwuchses bei.

mehr

Freundeskreis

40 Jahre
Partnerschaft

Der Freundeskreis unterstützt
seit 1976 Oper und Ballett am Rhein

Mit großem Engagement und viel Herzblut unterstützt der Freundeskreis der Deutschen Oper am Rhein seit mehr als 40 Jahren sein in Düsseldorf und Duisburg beheimatetes Opernensemble. Im Fokus der Förderaktivitäten stehen der Erhalt und Ausbau des hohen künstlerischen Niveaus wie auch die Förderung des Nachwuchses auf der Bühne und im Zuschauersaal.

mehr

Mitgliedschaft

Kultur fördern,
Verbundenheit spüren,
Künstler und Gleichgesinnte
treffen. Werden Sie
Mitglied!

Als Mitglied des Opern-Freundeskreises tragen Sie aktiv zum Erhalt dieses unvergleichlichen Kulturguts bei und sorgen dafür, dass es lebendig bleibt.

Infos & Benefits

Werden Sie Pate! Sie können eine persönliche Patenschaft für ein Opernstudio-Mitglied übernehmen – für die jungen Leute, die aus aller Welt engagiert werden, ist dies eine Starthilfe von unschätzbarem Wert.

mehr

Projekte

Kreativ fördern

Finden Sie Ihr eigenes Förderprojekt, die Möglichkeiten sind so vielfältig wie die Ideen unserer Mitglieder.

Mit Ihren eigenen Wünschen können Sie sich ganz individuell engagieren: unterstützen Sie ein Mitglied des Opernstudios mit einer Patenschaft, bringen Sie ein Projekt der Jungen Oper mit auf den Weg, machen Sie Ihre Gäste zu Opernförderern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse!

Monika Doll — Telefon 0211. 89 25 208
m.doll@operamrhein.de